CAREamics – Porzellanschalen aus dem Mühlviertel helfen Frauen in Afrika

nachhaltig, trendy und hilfsbereit

Eine Herzensgeschichte, die vier Frauen aus dem Mühlviertel mit Frauen aus Uganda verbindet:

 

Christine Mittermayr

  • vom Keramikstudio Textpoterie verarbeitet zweimal im Jahr Porzellanabfall zu Porzellanschalen. „Abdrehspäne“, die beim Abdrehen eines Gefäßes auf der Töpferscheibe entstehen, werden wieder aufbereitet und in den Trendfarben des Jahres eingefärbt.
  • Daraus entsteht eine „limited edition“, bei der die neue Porzellanmasse auf Leinenjacquards aus dem Mühlviertel modelliert wird.
  • www.textpoterie.at/shop

 

Die Schalen der limited Edition sind ab 8.3. zum Weltfrauentag 2020 im Onlineshop erhältlich.

Elisabeth Leitner

  • absolvierte nach ihrer Matura ein freiwilliges soziales Jahr in Uganda, wo sie von den Menschen und vom Land berührt wurde und diese lieb gewann. Elisabeth begann ein Projekt ins Leben zu rufen: Nurturing Uganda (NU).
  • NU ermöglicht u.a.:
    • Schulbildung für Kinder
    • Unternehmensgründungen für Frauen durch Vergabe von Mikrokrediten

https://nurturing-uganda.at/projekt/mikrokredite

Vera Groiss

  • führt gemeinsam mit ihrem Mann David im Mühlviertel das Unternehmen Groiss Wohnkultur. Vera ist Inneneinrichterin und stöbert leidenschaftlich gerne internationale Wohntrends auf. Sie ist engagiert bei „Frau in der Wirtschaft“ in der Region und darüber hinaus.

https://www.groiss.at/

Anika Ecker

  • ist Fotografin und fotografiert mit viel Gespür Geschichten von Menschen („Herznsgschichten“) die berühren.

https://www.herznsgschichtn.at/

Anika Ecker, Christine Mittermayr und Vera Groiss unterstützen Elisabeth Leitners ins Leben gerufene Projekt: Nurturing Uganda

 

Diese 4 Unternehmerinnen aus dem Mühlviertel haben sich für ein wunderschönes Projekt zusammengefunden:

die limited edition von Christine Mittermayr von Textpoterie wird zu einer „CAREamics“: zu einer Keramikserie, die anderen Frauen über die Kontinentgrenzen hinweg hilft, ein eigenes Unternehmen zu gründen:

nachhaltig, trendy und hilfsbereit

 

    • nachhaltig: Porzellanabfall, der beim Drehen auf der Töpferscheibe entsteht, wird wieder aufbereitet zu einer hochwertigen Porzellanmasse

 

    • trendy: in Absprache und farblicher Feinabstimmung mit Vera Groiss wurde die Porzellanmasse in Trendfarben eingefärbt.

 

    • hilfsbereit: Verarbeitet mit Liebe und Herz gehen 50% des Verkaufes der Schalen an Frauen in Uganda.
    • Verkauft werden die Schalen ab 8. März zum Weltfrauentag 2020 im Atelier und im Onlineshop „Textpoterie“ und im Schauraum von „Groiss Wohnkultur“.
    • Anika Ecker unterstützt das Herzensprojekt mit ihren wunderschönen Fotos.
    • Elisabeth Leitner managt Nurturing Uganda – eine Hilfe die direkt ankommt. In diesem Fall von „careamics“:
    • 50 % des Verkaufs der Schalen werden in Form von Mikrokrediten an Frauen in Uganda vergeben, damit sie dort ihr eigenes Unternehmen, ihr eigenes Geschäft eröffnen können.
    • Mit der Herstellung und dem Verkauf von handwerklichen Waren, Schmuck, Kleidung und Gemüse können sie ihre Familie ernähren, und ihren Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen.
    • Die Schalen und Postkartensets der limited Edition sind ab 8.3. zum Weltfrauentag 2020 im Onlineshop erhältlich.

diese Frauen aus dem Mühlviertel wollen ermutigen:

 

„Jeder, – jede Frau, jeder Mann, jedes Kind kann helfen, die Welt zu verändern. In unserem Fall auch mit scheinbar noch so unbedeutenden Dingen wie Porzellanabfall und kleinen Schalen. Mit der limited edition „CAREamics“ wollen wir speziell Frauen Mut machen, mit ihren Ideen und Begabungen anderen Frauen über die Grenzen hinweg zu helfen.“https://www.textpoterie.at/limited-edition/

 

PS: Porzelanschalen und Postkartensets  der limited Edition sind ab 8.3. zum Weltfrauentag 2020 im Onlineshop erhältlich.