PS: bei Grippe wird Hühnersuppe serviert #corona

Wissenschaftlich ist es ja, soweit ich weiß, nicht bewiesen, dass Hühnersuppe bei viralen Erkrankungen hilft. Aber sie liefert auf jeden Fall Vitamine, Mineralien und gibt Kraft. Waren unsere Kinder krank, erklärte ich ihnen, ich würde ihnen nun eine “Superkraftsuppe” kochen.

meine Mutter kochte die Hühnersuppe früher immer so:

  • ein (altes Suppen-) Huhn wurde (sorry! geköpft), gerupft und zum Kochen aufbereitet
  • es kam in einen Topf mit 4 Liter Wasser
  • und wurde ca. eine Stunde bei kleiner Flamme am Holzofen gekocht
  • nach einer Stunde kam Wurzelgemüse wie Karotten, Petersilie, Sellerie,
  • Zwiebelschalen
  • Pfefferkörner und Salz
  • und Suppengrün dazu
  • auch das wurde eine Stunde gekocht
  • anschließend alles abgeseiht
  • in den Hühnersud kamen dann:
  • klein geschnittener Lauch und Karotten
  • das wurde ca. eine Viertel Stunde gekocht
  • danach abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Petersilie
  • serviert

Foto Christa Gaigg; aus: das kleine Buch; Servus Verlag: Ostereier färben natürlich und kreativ; siehe h i e r

Ich koche diese “Superkraftsuppe” gerne mit Putengeflügelteilen und -Knochen

die habe ich meistens in der Gefriertruhe, vom Biohof Steinmayr; (dort kannst du dir die Bio-Pute sogar online bestellen).

Und ich koche sie meisten im “Römertopf” aus Keramik; im Backrohr.

Bist du bereit für eine Hühnersuppe? 😉

 

handgemachte Porzellanschalen-von textpoterie-Hochzeitsgeschenk

Ähnliche Suppenschalen findest du h i e r.

 

Fotos: Christa Gaigg

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.