money makes the world go round…

präzise bearbeitet, teils mit einem philosophischen Hintergrund und mit einem Augenzwinkern, widmet sich Jochen Höller (siehe auch hier ) in seinen Collagen und Installationen derzeit dem Thema Geld.
Jochen Höller liest Bücher zum Thema Geld, Geldwirtschaft, Ökonomie, …. und verwendet sie auch gleich als Material für seine Papierarbeiten, in dem er z.B. das Wort Geld aus den Büchern „Vom Gelde“; John Maynard Keynes oder  „Die Philosophie des Geldes“; Georg Simmel, schneidet…

…und in seinen Collagen neu formiert:

 
 
 ————–
aus Karl Marx´ „das Kapital“ schneidet Jochen Höller Wert heraus, und klebt einen Wertehaufen:

 ——————————–

von den , in einem Ranking, 20 besten Städten, die den Weltfinanzmarkt bestimmen, werden die wichtigsten Strassen aus den Strassenkarten geschnitten und auf einem Globus neu augeklebt; miteinander verbunden entstehen neue Wege/highways des Geldes…

———————————
diese Zaubermaschine zieht aus meist sehr platten Ratgebern „…zum Reichwerden“, die Sätze, -die oft Mantras gleichkommen- , und lässt ein neues Nonsens-Buch entstehen…

————

die „Geldschleuder“ zentrifugiert ein kleines Häufchen „Geld“-Wörter

….das unten raus kommt

„So hat Höller, der Ethik in der Ökonomie vermisst, etwa aus verschiedensten Büchern zum Thema Geld – darunter die „Bibel“ der Ökonomen, John Maynard Keynes Vom Gelde – eine Geldschleuder (2014) gebaut.“ Anne Katrin Feßler, der Standard: http://derstandard.at/2000010495436/Geldhungrige-Zentrifuge
——————————–

Jochen Höller´s Collagen und Installationen zum Thema Geld sind

 von 15.1.2015 bis 21.3.2015 in der Galerie Mauroner zu sehen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.